Das Kirche bunt Team bei der Verabschiedung von Mag. Josef Wessely, dem langjährigen Chef vom Dienst, mit Bischof DDr. Klaus Küng, mit Generalvikar Prälat Mag. Eduard Gruber, dem neuen Herausgeber von Kirche bunt und mit Weihbischof Dr. Anton Leichtfriednton Leichtfried

Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 
 

Im Interview mit Kirche bunt spricht der designierte Direktor der Pastoralen Dienste, Mag. Hans Wimmer, wie er sich auf sein neues Amt vorbereitet und wo er die Aufgaben der Pastoralen Dienste sieht.

Foto: L. Schlager
 

In Kirche bunt Nr. 10 beginnt die achtteilige Serie von Sr. Melanie Wolfers zum Thema „ICH mit MIR“. Die Salvatorianerin Melanie Wolfers SDS ist Seelsorgerin und Autorin. Die Theologin und Philosophin stammt aus Flensburg in Norddeutschland.
Ihr Buch zum Thema: Freunde fürs Leben. Von der Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein, adeo Verlag, 3. Auflage 2017.

Foto: Cathrine Stukhard/laif
 

Humorvolle Begebenheiten erlebt wohl jeder Mensch im Laufe des Jahres – Kirche bunt hörte sich in der Faschingszeit in der Diözese St. Pölten nach solchen um.

Foto: W. Zarl
 

Der bekannte Pädagoge und Autor Jan-Uwe Rogge hielt im Bildungshaus St. Hippolyt einen Vortrag über den Umgang mit Medien in der Familie. Er trat für eine entspannte Handhabung ein und gab praktische Tipps für den Alltag.

Foto: Rathner, Bildungshaus St. Hippolyt
 

Es war eine nicht alltägliche Begegnung. Der Zufall wollte es, dass „Kirche bunt“-Redakteur Ferdinand Bertl bei seinem Besuch im Pfarramt St. Veit an der Gölsen mit der Kirchenzeitungs-Abonnentin Stefanie Obermayer zusammentraf, die seit – man kann es kaum glauben – „63 Jahren!!!“ regelmäßig die St. Pöltner Kirchenzeitung bezieht.

 

Das junge Ehepaar Pia und Christian Eder hat sich mit dem päpstlichen Schreiben „Amoris laetitia“ (Die Freude der Liebe) auseinandergesetzt. Im Gespräch mit „Kirche bunt“ erklären die beiden Theologen und Religionspädagogen, warum. Sie beschreiben, welche Aussagen des Papstes sie als besonders wichtig für die Pastoral und für ihr persönliches Leben einschätzen.

 

Briefe an einen 85-jährigen Mann: Im Rahmen eines Kirche bunt-Workshops haben die Religionsschülerinnen der Klasse 3D der HLW St.

Foto: Planitzer
 

Vor 100 Jahren – am 7. Jänner 1917 – wurde in Wien der erste Erwachsenengottesdienst für gehörlose Menschen in Österreich gefeiert. Die Feier gilt als Geburtsstunde der Gehörlosenseelsorge in ganz Österreich.

Foto: Gehörlosenseelsorge
 

Johann Lechner, 64 Jahre, drei erwachsene Kinder, Geschäftsführer von GESA (Gemeinnützige Sanie­rungs- und Beschäftigungs-GmbH) St. Pölten.

Foto: Hans Pflügl
 

Am 19.März ist es wieder soweit: In der Diözese St. Pölten werden über 5000 Pfarrgemeinderäte gewählt – sie bringen sich mit ihren Begabungen ein und prägen so oft die Zukunft ihrer Pfarre.

Seiten