Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Tod

 

„Gestorben wird immer, aber immer wieder anders“ ­– die diözesane Priesterstudientagung behandelte die großen pastoralen Herausforderungen.

 

Seit 1. Oktober letzten Jahres ist die ehemalige Leiterin des Pastoralamts der Erzdiözese Wien, Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel, theologische Referentin in der Caritas der Diözese St. Pölten und arbeitet als Seelsorgerin im Haus St. Elisabeth, dem Pflegeheim der Caritas. Mit „Kirche bunt“ sprach die Theologin über ihre Arbeit in der Erzdiözese Wien, ihre neuen Aufgaben in der Diözese St. Pölten, ihre Ziele, das Älterwerden und den Tod. 

 

Der Trauer von Kindern stehen Erwachsene manchmal hilflos gegenüber, denn „Kinder trauern anders“, wie Marion Wallner, Leiterin von „Rainbows“ Niederösterreich, erklärt.

 

Niemand macht sich gerne Gedanken über den eigenen Tod. Wer es trotzdem tut und ein Testament macht, kann damit Streit in der Familie vermeiden. Fragen rund um die Verlassenschaft hat Notar Mag. Leopold Dirnegger für Kirche bunt beantwortet.

 

Zuerst das Sterben verdrängt, dann durch den plötzlichen Tod des Nachbarn jäh damit konfrontiert: Die Journalistin Ilka Piepgras wollte sich danach mit dem Sterben auseinandersetzen und arbeitet nun als ehrenamtliche Hospizbegleiterin.

Foto: zVg
 

Zu Allerheiligen besuchen viele Familien den Friedhof. Aber auch wenn wir Fotos von verstorbenen Verwandten anschauen oder wenn ein Tier stirbt, kommen Kinder in Kontakt mit dem Tod und stellen manchmal Fragen zu diesem Thema.

Udra11-fotolia.com
 

Prälat Dr. Heinrich Wurz, Hochschulprofessor i. R., ist am 5. Juli 2013 im 87. Lebensjahr und im 61. Jahr seines Priestertums verstorben. Das Begräbnis findet am Donnerstag, den 11.

 
 

KR Johann Allinger, Pfarrer i. R. von Hohenberg, ist am 4. Juli 2013 im 85. Lebensjahr und im 60. Jahr seines Priestertums verstorben.

 
 

Der emeritierte Prior, Bibliothekar und Archivar des Stiftes Lilienfeld, ist am 30. Mai 2013 im 79. Lebensjahr und im 47. Jahr seines Priestertums verstorben. Das Begräbnis findet am Montag, 10.

 
 

KR Johannes Müllner, Pfarrer in Roggendorf und Titularpfarrer von Kattau, ist am 28. Mai 2013 im Krankenhaus horn im 79. Lebensjahr und im 48. Jahr seines Priestertums verstorben.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Tod