Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Pfarre

 

Mit einem Festgottesdienst um neun Uhr und dem anschließenden traditionellen Pfarrkirtag feiert Prinzersdorf am 3. Juli das 50-Jahr-Jubiläum der Weihe der Kirche zur Heiligen Familie.

Ferdinand Bertl
 

Die Mostviertler Pfarre Oed ist 300 Jahre alt. Zum Jubiläum pilgerten die Oeder in die Mutterpfarre Sindelburg, um dort das Patrozinium „Johannes der Täufer“ mitzufeiern.

zVg
 

Sie ist mit 180 Katholiken die zweitkleinste Pfarre im sieben Pfarrgemeinden umfassenden Pfarrverband Gars am Kamp. Die Pfarre besteht vermutlich seit 1266. In diesem Jahr ist in Stiefern der frühest nachweisbare „Geistliche“ genannt. Er hieß Otto und war nicht als Pfarrer betitelt, sondern so genannter „Leutpriester“ (plebanus).

Ferdinand Bertl
 

Mit einem Dankefest feierte die Pfarre Aggsbach-Markt den Abschluss der Innenrenovierung der Pfarrkirche.

Ferdinand Bertl
 

Kategorien sind schöpfungsfreundliche Pfarrfeste, Energieeindämmung und Bildung.
 
 „Der Schutz der Umwelt ist der Kirche mittlerweile ein zentrales Anliegen geworden. Auch Papst Franziskus hat dies mehrfach betont“, so Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten. „Für die Kirche zählen viele ehrwürdige Traditionen zu ihrem Schatz. Auch der diözesane Umweltpreis geht schon in diese Richtung“, sagt Haiderer. Der Preis wird heuer zum vierten Mal ausgeschrieben (für alle NÖ-Pfarren). Diesmal werden die Kategorien erweitert: Neben dem Bereich „schöpfungsfreundliche Pfarrfeste“ werden auch energiesparende Pfarren prämiert und jene, die durch Bildung Umweltbewusstsein schaffen.

 

Horn, 25.06.2013 (dsp) Elf Absolventen des diözesanen Pfarrbeauftragtenkurses erhielten kürzlich von Generalvikar Eduard Gruber im Canisiushaus in Horn ihre Abschlusszertifikate. Er ermutigte sie „sich in der Pfarre als Gärtner“ zu engagieren. Sie sollten die „Gemeinschaft der Pfarre mit Güte, Barmherzigkeit, Interesse und Sorge um den Menschen hegen und pflegen“.

Pfarrbeauftragte sollen „liebenswerte Gärtner in der Pfarre“ sein
 

Das Seminar richtet sich an alle haupt- oder ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, die mit pfarrlicher Öffentlichkeitsarbeit zu tun haben.

Pfarrblattleser
 

Melk, 22.04.2013 (dsp) Ziel der PGR-T(D)ankstelle der Pastoralen Dienste im Stift Melk war es, „die Arbeit der Pfarrgemeinderäte zu reflektieren, spirituelle Impulse zum Auftanken zu geben sowie di

 
 

Göttweig, 08.04.2013 (dsp) 500 TeilnehmerInnen aus vielen Pfarren der Diözese St. Pölten waren beim traditionellen „spirit.come“ 2013 im Stift Göttweig mit dabei.

Seiten

Subscribe to RSS - Pfarre