Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Pfarre

 

Ideen muss man haben. Dem Seelsorger der Tullner Pfarre St. Severin, Pfarrer Anton Schwinner, mangelt es  an solchen nicht.

 

Erstmals wird am 22. Jänner aus der Stadtpfarrkirche Waidhofen an der Ybbs ein Gottesdienst im Fernsehen live übertragen. Rund 800.000 Menschen werden erfahrungsgemäß im deuschsprachigen Raum die Übertrag der Sonntagsmesse auf ORF, ZDF und SRG mitverfolgen.

 

Vom 18. bis 25. Jänner beten Gläubige in aller Welt um die Einheit der Christen. Die „Weltgebetswoche für die Einheit der Christen“ steht heuer im Zeichen des Gedenkens an den Beginn der Reformation und Glaubensspaltung vor 500 Jahren. Das Thema lautet: „Versöhnung – die Liebe Christi drängt uns“.

© epdUschmann / FlickR CC by-SA 2.0. Link zur Lizenz
 

In der Trauer Hoffnung geben. Anton Halbartschlager, 68 Jahre, verheiratet, vier Kinder, Pensionist, Pfarre St. Leonhard am Walde im Porträt.

 

Die Mesnerinnen und Mesner der Diözese St. Pölten bewältigen in den Pfarren ein vielfältiges und breit gestreutes Aufgabenfeld. Beim Mes­nerkurs, den die Mesner Gemeinschaft im nächsten Jahr wieder anbietet, wird entsprechendes Wissen vermittelt.

 

Mit 1. September folgte Hannes Ziselsberger Mag. Friedrich Schuhböck in der Funktion als neuer Caritasdirektor der Diözese St. Pölten nach. Mit Kirche bunt sprach Ziselsberger über seine Aufgabe und Pläne für die Caritas.

 

Am 19. März 2017 findet die nächste Pfarrgemeinderatswahl statt – in unseren Pfarren laufen die Vorbereitungen dafür bereits an.

 

Mit vollen Händen treten wir am Erntedankfest, das in diesen Wochen in den Pfarren gefeiert wird, vor Gott. Es ist ein Fest, das in besonderer Weise den Alltag der Menschen mit dem Glauben an Gott, den Geber aller guten Gaben, verbindet. Das „tägliche Brot“ ist jedoch für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit.

 

Seine Sprüche sind legendär, seine Predigten ebenso. „Kirche bunt“ besuchte den pensionierten Pfarrer von Emmersdorf, Propst Josef Kaiserlehner (85), in seinem „Un-Ruhestands“-Domizil in Pömling, wo er im ehemaligen Meierhof des Schlosses Leiben vor fünf Jahren eine neue Bleibe gefunden hat.

Propst Josef Kaiserlehner
 

Zum 9. Mal fanden heuer im Pielachtal die Kardinal König-Gespräche statt. In Rabenstein ging es um kein geringeres Thema als um die Zukunft der Pfarrgemeinden und der Seelsorge.

Kardinal König-Gespräche in Rabenstein an der Pielach

Seiten

Subscribe to RSS - Pfarre