Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Pfarre

 

In den Pfarrgemeinden kümmern sich viele darum, dass die Kirchen geputzt sind, dass es prachtvolle Erntedankkronen gibt und und dass Kräuterbuschen angeboten werden – augenscheinlich ist das gerade zu Mariä Himmelfahrt.

 

In der Pfarre Langenlois freut man sich auf ein besonderes Jubiläum: Vor 700 Jahren wurde die Pfarrkirche, die dem heiligen Laurentius geweiht ist, erstmals erwähnt. Tatsächlich ist die Kirche aber noch älter und wurde zwischen 1200 und 1250 errichtet. Am Samstag, 10. August (10 Uhr), wird Pfarrpatron Laurentius mit einem Festakt gefeiert und am 11. August ist das Pfarrfest mit einem Hochamt (9.30 Uhr). Damit startet auch die Innenrenovierung mit neuer Innenraumschale, Elektrik, Beleuchtung, Ausmalen und Bestuhlung. Die Kirche soll dabei liturgisch neu gestaltet werden. Bei Renovierungsarbeiten wurde eine hölzerne Flachdecke freigelegt, sie stammt zum größten Teil aus dem Mittelalter und ist ein Unikat in Nieder­österreich, ebenso erwähnenswert ist der Flügelaltar aus Pöggstall, der sich aus Stücken aus der Gotik und des Fantastischen Realismus zusammensetzt. 

 

In vielen Pfarren gibt es anlässlich des Gedenktages des heiligen Christophorus am 21. Juli Fahrzeugsegnungen. Weiters bittet die MIVA um einen Zehntelcent pro unfallfreiem Kilometer. Damit werden Fahrzeuge für die Mission finanziert.

 

Zahlreiche Pfarren laden während der Sommerzeit zu Festen, die gerne besucht werden. „Kirche bunt“ wurden viele Fotos zugeschickt. Davon bringen wir einige, stellvertretend für viele. Weiters zeigen wir, wie Feste schöpfungsfreundlich gefeiert werden können.

 

Man muss die Menschen abholen, wo sie stehen“, verweist Pastoralassistentin Elisabeth Fiedelsberger auf eine Weisheit, die besonders auch für ihre Pfarre Krems-Lerchenfeld zutrifft. Die Menschen wollen etwa bei Taufen oder bei Hochzeiten – die nicht selten gemischt-konfessionell sind – viel mehr mitgestalten als früher.  

 

70 Jahre Orgeldienst zur Ehre Gottes. „Schau es dir einmal an, ich brauch einen neuen Organisten“, mit diesen Worten sprach Pfarrer Franz Muhr aus Seyfrieds an einem Sonntag im Jahr 1949 den damals 16-jährigen Alfred Katzenbeißer an. Der Pfarrer wusste, dass der junge Alfred eine Ausbildung zum Organisten in der Kirchenmusikschule in St. Pölten absolvierte.

 

Anna (9) besuchte Gabriele Bernhard, die als Pfarrsekretärin für fünf Pfarren zuständig ist, und erfuhr Interessantes über ihren Beruf.

 

Frühjahrsputz in der Pfarre Obermeisling: Bevor eine der größten Fledermauskolonien Österreichs im Kirchendach ihre Jungen aufzieht, bedarf es der Reinigung...

 

Die Pfarrcaritas und die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten unterstützen die Pfarren bei der Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Foto: Karl Lahmer
 

Am 14. Februar ist Valentinstag. Auch wenn es durch die Werbung fast untergeht, so lässt sich doch sagen: Der Tag hat christliche Wurzeln. In der Kirche haben das Sakrament der Ehe, die Liebe und die Segnung von Liebenden eine lange Tradition. „Kirche bunt“ hat sich umge­sehen, wie das in den Pfarrgemeinden unserer Diözese gefeiert wird.

Foto: Ferdinand Bertl

Seiten

Subscribe to RSS - Pfarre