Medien

 

Fast genau 42 Jahre – seit 1. April 1977 – war Ferdinand Bertl als Redakteur bei „Kirche bunt“ beschäftigt – mit 1. März trat er nun in den wohlverdienten Ruhestand und bekam als Dank und Anerkennung für seine langjährigen Verdienste von Bischof Alois Schwarz das Hippolyt-Ehrenzeichen in Silber verliehen.  Im Rahmen einer Abschiedsfeier im NÖ Pressehaus überreichte „Kirche bunt“-Herausgeber Generalvikar Mag. Eduard Gruber an Ferdinand Bertl das Ehrenzeichen und betonte dabei, dass dessen Einsatz für die St. Pöltner Kirchenzeitung auch ein Stück weit auf die ganze Diözese ausgestrahlt habe.

Mediendatenbank

Willkommen bei der Mediendatenbank!

Die Materialien - Texte, Fotos und Grafiken - zu den verschiedensten kirchlichen Themenbereichen werden kostenlos allen diözesanen Pfarrmedien zur Verfügung gestellt.

Mit der Benützung der Mediendatenbank akzeptieren Sie die folgenden Nutzungsbedingungen:
*Namensnennung, Nicht kommerzielle Weitergabe
* Verwendung der Texte, Grafiken und Fotos ausschließlich für Pfarrmedien,
* Bildnachweis: „Diözese St. Pölten“; außer im Titel des Fotos ist etwas anderes angegeben.

 

 

Ab sofort gibt es zwischen „Kirche bunt“ und den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) eine enge Kooperation bei kirchlichen Themen. Herzstück ist dabei die wöchentliche Diözesanseite der NÖN, die in Zukunft in Zusammenarbeit mit „Kirche bunt“ und NÖN produziert wird. Eine ähnliche Kooperation gibt es auch zwischen NÖN und der Wiener Kirchenzeitung „Der Sonntag“ für die Diözesanseiten der NÖN im niederösterreichischen Teil der Erzdiözese Wien.

 

Das besondere Geschenk zum Muttertag - ein Abo von Kirche bunt! Es kann über das Telefon (02742/802 1343), über die Post mit dem ausgefüllten Bestellschein oder via E-Mail bestellt werden.

 

Der Tastsinn wird als Wahrnehmungsmöglichkeit des Menschen oft unterschätzt. Warum Berührung so wichtig ist – gerade in unserer digitalisierten Welt – erklärt Haptik-Experte Martin Grunwald im Kirche bunt-Interview.

 

Seit Jänner 2018 kann „Kirche bunt“ – so wie alle anderen österreichischen Kirchenzeitungen –  als E-Paper über den „Austria Kiosk“ (www.kiosk.at) kostenpflichtig downgeloadet werden. Und ab sofort stehen auch den Nutzern des ÖBB-Railnet die österreichischen Kirchenzeitungen als Lektüre zur Verfügung.

 

Auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen? Wie wäre es mit einem Abo von Kirche bunt?

Grafik: Ferdinand Bertl
 

Mit 1. Jänner 2018 treten in der Caritas der Diözese St. Pölten interne Umstrukturierungen in Kraft: Neben dem neuen Bereich „Personal und Wirtschaft“ wird auch der Bereich „Solidarität, Kommunikation und Soziales“ geschaffen, dessen Leiter wird Christoph Riedl-Daser. Der 39-Jährige stammt aus Maria Anzbach, leitete in der Diözese St. Pölten drei Jahre das Büro der Katholischen Jungschar und war fünf Jahre KJS-Bundesgeschäftsführer. Seit 2009 ist er im ORF als Religionsjournalist tätig und moderiert dort bis Ende November die Fernsehsendung „Orientierung“.

Foto: Karl Lahmer
 

Für die „Besten Seiten“, dem Extrablatt der österreichischen Zeitungen und Magazine zur Buch Wien 2017, hat Kirche bunt-Redakteur Leopold Schlager das Buch von ORF-Russland-Korrespondentin Carola Schneider „Mein Russland“ unter die Lupe genommen.

Seiten

Subscribe to RSS - Medien