Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Kultur

 

Mag. Dr. Thomas Kühtreiber ist Burgen-Experte und Geschäftsführer des Kremser Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL), das unlängst sein 50-jähriges Bestehen feierte. Thomas Kühtreiber kennt sie alle: die 348 erhaltenen Burgen Niederösterreichs – die berühmten und die meist zu Unrecht übersehenen.

 

Kritik von Mag. Sylvia Kummer über das Konzert „Menschen, Engel und der siebte Himmel“ der Choralschola der Wiener Hofburgkapelle im Stift Lilienfeld.

 

Vom 8. September bis 6. Oktober erklingt wieder „Musica Sacra“. Wir sprachen mit Domkapellmeister Otto Kargl über das Programm des Festivals und die verbindende Botschaft der Konzerte. Kirche bunt verlost 2 mal 2 Festivalpässe für alle Konzerte.

 

Zur Faschingszeit gehören neben Veranstaltungen wie Bällen oder Gschnas-Festen auch die Faschingsumzüge dazu. Dieser Brauch wird in vielen Ortschaften, Regionen und Ländern der Welt schon seit vielen Jahrhunderten gepflegt. 

Foto: benicoma - adobe.com
 

Vom 9. September bis 7. Oktober findet wieder das über die Grenzen hinaus bekannte Festival „Musica Sacra“ statt. Domkapellmeister Otto Kargl im Interview mit Kirche bunt über die Konzertreihe, die Musik und ihre Botschaft.

Foto: Franz Gleiss
 

In Niederösterreich gibt es über 10.000 Denkmäler, 29 Klöster und mit der Kulturlandschaft Wachau und der Semmeringbahn zwei Welterbestätten – dieses reiche Erbe soll im heurigen Europä­ischen Kulturerbejahr über die Grenzen hinaus sichtbar gemacht werden.

Foto: Walter Schauer – stock.adobe.com
 

Zwei Jahre lang war der Kremser Fotograf Franz Karl in seiner Freizeit quer durch die Diözese St. Pölten unterwegs zu modernen Kirchenbauten des 20. Jahrhunderts. 15 davon hielt er mit seiner Kamera fest, aus oft ganz außergewöhnlichen Blickwinkeln. Jetzt sind seine Werke in einer Ausstellung auf rund 50 eindrucksvollen Bildern im St. Pöltner Hippolythaus zu sehen.

Foto: Franz Karl
 

Valletta, die kleinste und die südlichste Hauptstadt der EU, und Leeuwarden im Norden der Niederlande laden heuer als Europäische Kulturhauptstädte mit vielen Veranstaltungen und Projekten die Besucher ein.

 

Der Tag des Lebens am 1. Juni erinnert uns jedes Jahr daran, dass das Leben jedes Kindes ein Geschenk ist. Wie wir Babys auf der Welt willkommen heißen und sie versorgen, ist
immer kulturell geprägt. Ein eindrucksvoller Bildband gibt Einblicke, wie Menschen in verschiedenen Kulturen Babys pflegen, ernähren, tragen, wickeln und zum Schlafen bringen.

Foto: Kevin Kling, Gerstenberg Verlag
 

Aarhus in Dänemark und Paphos auf Zypern sind die Europäischen Kulturhauptstädte im heurigen Jahr. Im dänischen Aarhus lautet das Jahresthema dazu „Umdenken“ und im zyprischen Paphos heißt das Motto „Freiluftfabrik“.

Seiten

Subscribe to RSS - Kultur