Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Kind

 

Anna (9) besuchte Gabriele Bernhard, die als Pfarrsekretärin für fünf Pfarren zuständig ist, und erfuhr Interessantes über ihren Beruf.

 

„Kirche bunt“ fragt Mütter: Was war bzw. ist Ihnen wichtig bei der Kindererziehung? War es früher leichter oder schwerer Kinder zu erziehen? Wachsen die Kinder heute behüteter auf? Was ist Ihre Erfahrung? Wir freuen uns auf Ihre Zusendung an „Kirche bunt“, Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten oder per E-Mail an: (Kennwort „Mutter“). Unsere Redakteurin, Mag. Patricia Harant-Schagerl,  blickte auf ihren Alltag als berufstätige dreifache Mutter heute und jenen ihrer Großmutter damals in den 1950er-Jahren.

 

Am 21. März wurde der Welt-Down-Syndrom-Tag begangen. Auch Ursula Nährer erhielt in der 14. Schwangerschafts­woche für ihr ungeborenes Kind die Diagnose Down-Syndrom und schwerer Herzfehler. <--break->

 

Am Muttertag steht eine ganz einzigartige Beziehung im Mittelpunkt: die zwischen einer Mutter und ihrem Kind. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Formen von Mütterlichkeit. „Kirche bunt“ hat mit verschiedenen Müttern gesprochen: Groß- und Schwiegermutter, Mutter einer Großfamilie, Pflege- und Adoptivmutter sowie mit einer Tagesmutter.

Frau Haiden und ihre Enkeltochter
Subscribe to RSS - Kind