Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Jugend

 

Für ein Jahr ist Verena Haselmann aus der Pfarre Gföhl als Missionarin auf Zeit nach Palästina gegangen. Für Kirche bunt beschreibt die junge Frau, was sie zu ihrem Schritt bewogen hat.

Foto: zVg
 

Mit ihren 23 Jahren ist Sr. Maria Ida Vorel gegenwärtig die jüngste Schwester der Franziskanerinnen von Vöcklabruck. Als „Kind ihrer Zeit“ ist sie in den Neuen Medien zuhause und lässt andere durch den Blog „TAUfrisch unterwegs“ an ihrem Leben teilhaben.

Foto: Sarah Triml
 

Warum leben junge Menschen heute in Gemeinschaften, die sich zum Dienst an Gott berufen fühlen? Was bewegte sie zu diesem Schritt, welche Unsicherheiten begleiten sie und wie verbringt man als Frater oder Gemeinschaftsmitglied seinen Sommer? „Kirche bunt“-Praktikantin Sarah Triml hat bei zwei jungen Berufenen nachgefragt.

Fotos: zVg
 

Sarah Triml (21) studiert Geschichte, Deutsch und Portugiesisch, stammt aus der Pfarre Hofstetten-Grünau und absolviert gerade ein Praktikum bei „Kirche bunt“. Für diese nahm sie an der Online-Umfrage zur Weltbischofssynode teil und erzählt hier von ihren Eindrücken.

Foto: Planitzer
 

Umgang mit Jugend gibt mir Motivation: Christina Burghofer – 34 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Leiterin des Jugendhauses Schacherhof in Seitenstetten – im Porträt von Hans Pflügl.

 

Der Bereich Kinder & Jugend der Pastoralen Dienste lobte erstmals für innovative Ideen für die Kinder- und Jugendpastoral in der Diözese St. Pölten einen Innovationspreis aus. Den Zuschlag erhielt die „Pop-up-Store“-Idee vom Jupa-Team St. Pölten um Magdalena Ganster.

Foto: Andreas Führer
 

Für Schulklassen ab der 7. Schulstufe bietet die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten in Kooperation mit den Jugendhäusern Orientierungstage (OT) bzw. Gemeinschaftstage an, wo sich die Schüler mit Fragen des Lebens und Glaubens auseinandersetzen können.

 

Im Herbst 2018 stehen erstmals Jugendliche im Zentrum der Weltbischofssynode. In Vorbereitung darauf wird Anfang Mai an die Bischofskonferenzen und an kirchliche Jugendeinrichtungen und -organisationen ein Fragebogen verschickt. In der Diözese St. Pölten sollen nun in der Jugendarbeit neue Wege beschritten werden. Kirche bunt interviewte dazu Ulrich Schilling, Bereichsleiter „Kinder & Jugend“.

Foto: Andreas Führer
 

Rund um den letzten Sonntag im Kirchenjahr, den Christkönigssonntag, finden in vielen Pfarren in der Diözese St. Pölten Jugendmessen statt.

 

Ob in Afrika, Lateinamerika, Asien oder in armen Ländern Europas – Freiwilligenarbeit im Ausland ist für viele junge Menschen nach ihrer Schul- bzw. Berufsausbildung oder nach dem Studium eine gute Gelegenheit, um für eine gewisse Zeit andere Kulturen und Sprachen kennen zu lernen und vor allem auch, um sich auf verschiedenste Weise für benachteiligte, arme Menschen einzusetzen.

Margareta Pittl

Seiten

Subscribe to RSS - Jugend