Jugend

 

Freiwilligenarbeit im Ausland? Klingt herausfordernd, ist es manchmal auch. Kirche bunt sprach darüber mit drei „Volos“, die, gesandt von VOLONTARIAT bewegt (Initiative der Salesianer Don Boscos) und Jugend Eine Welt, 2018/2019 im Einsatz waren.

 

Die Schöpfung und die Natur sind Jugendlichen ein großes Anliegen, bereits seit mehren Jahren gibt es daher im Stift Göttweig rund um den Gedenktag des heiligen Franz von Assisi den Umweltjugendvernetzungstag.

 

Handeln wir JETZT! Heutzutage reden Menschen an allen Ecken über Umweltschutz, jedoch ist diese Lebenseinstellung mit einem gewissen Verzicht im alltäglichen Leben verbunden und hat deshalb mit der Zeit einen bitteren Beigeschmack entwickelt. Auch wenn Umweltschutz im Hier und Jetzt passieren soll, muss er damit beginnen, dass wir Menschen unsere vergangenen Taten überdenken. Denn wir haben es so weit kommen lassen, dass der Schutz unserer Umwelt nicht nur die Tiere und Pflanzen betrifft, sondern ganz direkt UNS.

Foto: zVg
 

„Kirche bunt“ traf den österreichischen „Jugendbischof“, den Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky, zum Gespräch über Herausforderungen und Möglichkeiten gegenwärtiger Jugendpastoral, Schöpfungsverantwortung und die Faszination des Christentums.

 

Richard Frasl, 29, aus Ardagger hat sich „drübergetraut“ – er gründete eine neue Katholische Jugend (KJ) in seiner Marktgemeinde, die aus den vier Pfarren Stephanshart, Kollmitzberg, Ardagger Markt und Ardagger Stift besteht. „Kirche bunt“ hat mit ihm gesprochen.

 

Wie viele andere Jugendliche mache auch ich jetzt in den Sommerferien ein Ferialpraktikum, und zwar in der Redaktion der „Kirche bunt“ im St. Pöltner Pressehaus, wo ich nicht nur Erfahrungen für meine Schulausbildung gesammelt habe.

 

Mein Name ist Nino Schweiger. Auf die Frage, wie ich meinen Zivildienst sinnvoll gestalten kann, gab mir die Organisation Volontariat Bewegt – eine Initiative von Jugend eine Welt und den Salesianern Don Boscos – eine Antwort: Ein Volontariatsdienst in einem Straßenkinder-Projekt des Globalen Südens! So ging es für mich in das westafrikanische Land Ghana. 

 

Gott hat einen Plan. „Warum willst Du Priester werden?“ – Diese Frage ist mir in den vergangenen Jahren oft gestellt worden. Mein Name ist Alexander Fischer, ich bin 29 Jahre alt und werde am 29. Juni 2019 von Bischof Alois Schwarz zum Priester geweiht werden.

 

Stille –  Ort der Berufung. Instagram, Facebook, WhatsApp und viele andere Dinge halten mich auf dem Laufenden. Immer wieder sehe ich mir neue Nachrichten und Bilder an oder lade selber solche hoch. In meinem Alltag bin ich manches Mal so voller Eindrücke, dass ich kaum zur Ruhe komme.

 

Kirche bunt lädt Katholische Jugendgruppen (KJ) aus der Diözese St. Pölten ein, sich auf der Jugendseite vorzustellen. Dieses Mal präsentiert sich die KJ Gföhl.

Seiten

Subscribe to RSS - Jugend