Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Caritas

 

Laut Caritas nimmt die Zahl der weltweit Hungernden wieder zu. 3000 Pfarren läuten österreichweit die Glocken, um auf den Skandal des Hungers aufmerksam zu machen.

 

Seit 1. Oktober letzten Jahres ist die ehemalige Leiterin des Pastoralamts der Erzdiözese Wien, Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel, theologische Referentin in der Caritas der Diözese St. Pölten und arbeitet als Seelsorgerin im Haus St. Elisabeth, dem Pflegeheim der Caritas. Mit „Kirche bunt“ sprach die Theologin über ihre Arbeit in der Erzdiözese Wien, ihre neuen Aufgaben in der Diözese St. Pölten, ihre Ziele, das Älterwerden und den Tod. 

 

Am 18. November wird weltweit der „Welttag der Armen“ begangen, in Österreich ist der vorletzte Sonntag im Kirchenjahr traditionell der „Elisabethsonntag“, an dem die Caritas für Bedürftige Spenden sammelt. Heuer werden in rund 40 Pfarren Caritas-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter im Rahmen des Gottesdienstes als „Botschafter der Nächstenliebe“ von ihrer Arbeit in der Caritas und ihren Erfahrungen dort mit dem Thema Armut richten.

 

Vor zwei Jahren wurde Hannes Ziselsberger als Direktor in die Caritas der Diözese St. Pölten berufen. Kirche bunt sprach mit ihm über die Herausforderungen in seiner Arbeit, über Vorwürfe gegen die Caritas und seine Wünsche für die Zukunft.

Foto: Karl Lahmer
 

In vielen Städten gehören bettelnde Menschen zum Stadtbild dazu. Eine Begegnung mit ihnen löst oft Irritation und Unsicherheit aus. Die Caritas setzt sich für einen differenzierten und sachlichen Umgang mit dem Phänomen Betteln ein.

Foto_ alexkich - fotolia
 

Mit 1. Jänner 2018 treten in der Caritas der Diözese St. Pölten interne Umstrukturierungen in Kraft: Neben dem neuen Bereich „Personal und Wirtschaft“ wird auch der Bereich „Solidarität, Kommunikation und Soziales“ geschaffen, dessen Leiter wird Christoph Riedl-Daser. Der 39-Jährige stammt aus Maria Anzbach, leitete in der Diözese St. Pölten drei Jahre das Büro der Katholischen Jungschar und war fünf Jahre KJS-Bundesgeschäftsführer. Seit 2009 ist er im ORF als Religionsjournalist tätig und moderiert dort bis Ende November die Fernsehsendung „Orientierung“.

Foto: Karl Lahmer
 

Mit einem Fest wollen sich die Diözese St. Pölten und die Caritas bei den vielen Freiwilligen bedanken, die einen Gutteil der Hilfe für Flüchtlinge leisteten und leisten. Das Dankfest am 17. Juni im Stift Melk (ab 9.30 Uhr) steht unter dem Motto „Wir tun etwas für Österreich“. Erwartet werden rund 400 Mitarbeiter aus dem Bereich der Pfarren und der Caritas.

Foto: Planitzer
 

Mit 1. September folgte Hannes Ziselsberger Mag. Friedrich Schuhböck in der Funktion als neuer Caritasdirektor der Diözese St. Pölten nach. Mit Kirche bunt sprach Ziselsberger über seine Aufgabe und Pläne für die Caritas.

 

Mit dem Projekt „Blühendes Afrika“ wies die Caritas St. Pölten im heurigen Jahr auf diesen vielfältigen Kontinent hin – mit Konzerten, Workshops, Lesungen und einem Fotowettbewerb „Mein Afrika in Niederösterreich“. Im Cinema Paradiso in St. Pölten wurden nun die Gewinner prämiert.

Bild von Michael Wittmann
 

Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel hat ihren demenzkranken Vater die letzten beiden Jahre seines Lebens betreut. Einige Monate wurde sie dabei von Elisabeth Haller, einer Mitarbeiterin der Kompetenzstelle Demenz, unterstützt und begleitet.

Elisabeth Haller, Lea Hofer-Wecer und Bettina Kellner-Hofmann

Seiten

Subscribe to RSS - Caritas