Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Pilgerbegleiterausbildung der Diözese setzt auf Praxis

Die Diözese St. Pölten begleitet den Trend zum Pilgern mit der Ausbildung von Begleitpersonen. Zwölf Frauen und Männer aus dem Ausbildungslehrgang „Pilgerbegleiter“ des Bildungshauses St. Benedikt-Seitenstetten waren zu Pfingsten am Jakobsweg im Mostviertel unterwegs.

Am Pfingstmontag wurden sie von Altbürgermeister Hermann Sileitsch beim Neustadtler Wahrzeichen „Georgskreuz am Pfarrfriedhof“ begrüßt, er vermittelte ihnen auch die geschichtlichen und kulturellen Daten der Pfarrkirche und der Großgemeinde. Den Gottesdienst feierten die Pilger mit Pfarrer Kasimir Kwiecien, der auch den Pilgersegen spendete. Der weitere Weg führte sie unter der Leitung von Alois Zehetner zu einer Andacht in der Luegerkapelle, dem Frauenkloster Ancillae Domini in Kleinwolfstein und  über den Hengstberg nach Ybbs/Donau. 

Die Ausbildung wird von der Diözese St. Pölten stark untersützt und schlißet mit der Verleihung eines Pilgerzertifikates. Dieser Lehrgang befähigt die Teilnehmer, einzelne Personen oder Gruppen auf Pilgerungen spirituell zu begleiten, diese zu organisieren und die Faszination des Pilgerns zu vermitteln.