Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Brief an die Jugend - von Mag. Christoph Hofstätter

Schritt für Schritt“: Fünf Tage vor meiner Priesterweihe schreibe ich diesen Artikel für Dich! 

 Gleich vorweg: Anfangs konnte ich mir das selber gar nicht so richtig vorstellen. Meine Berufungsgeschichte nenne ich deshalb gerne auch eine „Schritt für Schritt-Berufung“. Viele kleine einzelne Schritte waren notwendig, um den großen Schritt auf die Priesterweihe hin zu machen.

Im Wort Berufung steckt auch das Wort „Beruf“ sowie das Wort „Ruf“. Zuerst habe auch ich den Zivil-Beruf des Tischlers ausgeübt und später eine Zusatzausbildung zum Technischen Zeichner gemacht. In dieser Zeit hat mich dann der „Ruf Gottes“ ereilt, indem Er mich einlud, Ihm nachzufolgen! Meine Antwort auf Seine Anfrage war zuerst sehr zögerlich, doch nach und nach, sozusagen „Schritt für Schritt“, fasste ich den Mut dazu.

So bin ich zuerst einem Jugendgebetskreis beigetreten, um so die Freizeit mit gleichgesinnten Freunden zu verbringen. Auf katholischen Glaubensseminaren lernte ich dann echt nette Priester und Bischöfe kennen. Ich sag es Dir ehrlich, anfangs habe ich die meisten von ihnen für etwas schrullig gehalten, doch als ich sie näher kennenlernte, sind daraus echt gute Bekannt- und Freundschaften geworden. Über Exerzitien und verschiedene Besuche in Klöstern ist in mir letzten Endes der Entschluss gereift, Theologie zu studieren und in das Priesterseminar einzutreten.

Nach Abschluss des Priesterseminares war ich ein Jahr Pastoralpraktikant und zwei Jahre Diakon in verschiedenen Pfarren. Diese praxisnahe Ausbildung hat mir geholfen, realistisch auf den „Beruf“ des Priesters zu schauen und meine endgültige Entscheidung besser zu prüfen.

So kann ich Dir heute von meiner "Schritt für Schritt"-Berufung berichten, die auf den leisen Sohlen des Alltagslebens dahergekommen ist.

Lieber Leser! Liebe Leserin! Von ganzem Herzen wünsche ich Dir, dass auch Du, Deine Dir von Gott gegebene Berufung erkennen und annehmen kannst.

Dafür erbitte ich den Segen Gottes für Dich!

 

Der Autor

Mag. Christoph Hofstätter, 39, stammt aus der Pfarre Persenbeug. Er studierte an der Hochschule Heiligenkreuz Theologie. Am 29. Juni empfängt er im St. Pöltner Dom die Priesterweihe.