Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Brief an die Jugend - von Igbokwe Henry Uchechukwu

Warum ich Priester werde: Die Frage, die ich besonders oft von Jugendlichen gestellt bekomme, ist diese: „Warum willst Du Priester werden?“

Seit meiner Kindheit in Nigeria ist es mir eine große Freude, über Gott und die Welt zu lernen und ich habe auch viel mit meinen Eltern darüber gesprochen. In meiner Heimatpfarre habe ich mich auch sehr engagiert. Das alles hat meinen Glauben und meine persönliche Beziehung zu Gott und zur Kirche gestärkt.

Weiters hat es mir bei meiner Entscheidung geholfen, Priester zu werden. Es weckt in mir eine große Freude, die Liebe Jesu zu spüren und anzunehmen und Gott den ersten Platz in meinem Leben als Priester zu geben. Denn das priesterliche Leben ist ein Geschenk und ich erkenne immer mehr, dass es keine größere Freude gibt, als ein Leben zu führen, das selbst Geschenk ist: ein Geschenk für Gott und für die Menschen. Ich will ein Werkzeug sein, durch das Gott wirkt und seine Gnaden schenkt, das seine Liebe weitergibt und Versöhnung bringt. Darüber hinaus will ich die Menschen als meine eigene Familie annehmen. Ich möchte Gott in jedem sehen und so dienen, wie es Jesus Christus getan hätte, wenn er unter den Menschen wäre. Diese Freude, dem Herrn zu dienen, kennt bei mir keine Grenzen, das will ich mit allen teilen. Gott zu dienen und die Freude des Herrn zu teilen, sind nicht etwas Theoretisches, sondern praktische Aspekte des christlichen Lebens, die ich täglich auszuleben versuche. Ich brauche den Menschen nicht zu sagen, dass sie lieben, vergeben, helfen, beten, sich gegenseitig trösten sollen. Ich muss es nur zeigen, indem ich es vorlebe.

Aus meiner Heimat wegzuziehen war eine große Herausforderung, das bringt mich aber in der Liebe zu Gott immer näher. Ich kann zuversichtlich in die Zukunft blicken, denn ich bin mir sicher, dass Gott uns immer wieder aufs Neue herausfordern wird, uns immer tiefer in die Freude der Liebe führt, die uns in Christus gegeben wurde.

 

Der Autor

Igbokwe Henry Uchechukwu, 27, stammt aus Nigeria, 2017 kam er nach Österreich. Er studiert an der Universität Wien Katholische Fachtheologie und Religionspädagogik und lebt als St. Pöltner Priesterseminarist im Erzbischöflichen Priesterseminar in Wien.