Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 

Beeindruckende Hilfe durch Fachleute und Pfarrer Emeka

Mit 38 Fachkräften aus Österreich besuchte Pfarrer Emeka Emeakaroha aus Ober-Grafendorf sein Heimatdorf Umunohu im Osten von Nigeria und setzte zahlreiche Hilfsprojekte um. 

Für das Madonna Austrian Hospital Ihitte, das mithilfe der Fastenaktion der Diözese St. Pölten aufgebaut worden ist, wurde eine Photovoltaikanlage installiert. 

Diese Form der Energiegewinnung ist nachhaltig, risikoarm, emissionsfrei und klimaschonend. Die Anlage wurde in Österreich geplant und durch Spenden finanziert. Für die Installation sind zwei Elektrotechniker aus Österreich angereist, die gemeinsam mit einheimischen Technikern die Anlage aufbauten. Auch die Wartungsarbeiten übernehmen die einheimischen Techniker, die dafür geschult wurden. Dieses Vorzeigeprojekt wurde mit großer Begeisterung von der Bevölkerung begrüßt. Mit dieser Anlage wird eine Alternative zur gewohnten Stromversorgung mit Dieselaggregat aufgezeigt.

Die Reisegruppe besuchte auch die neue Schule im Dorf. Pfarrer Emeka bemüht sich um eine solide und zeitgemäße Schulbildung der Kinder in seiner Heimat. Aus diesem Anliegen wurde die Emeakaroha Foundation School gegründet. Bereits im Herbst 2018 ist die Schule mit 15 Klassen in Teilbetrieb gegangen. An der Fertigstellung der Schule wird noch gearbeitet. 

Über 200 Operationen

Im medizinischen Bereich führten zwölf mitreisende Ärzte über 100 Grauer Star-Operationen und 110 Leis­ten- und Nabelbruchoperationen erfolgreich durch. Damit verbessern sie die Lebensqualität der bedürftigen Patienten erheblich. Das Optikerteam passte in den drei Wochen 4.500 in Österreich gespendete Brillen an.

Viele der Mitreisenden unterstützen persönlich ein Patenkind vor Ort. Durch die von Pfarrer Emeka vermittelten Patenschaften können Kinder eine Schule besuchen. Pfarrer Emeka dankte den vielen österreichischen Untersützern und den Experten für ihr Wirken.

Infos unter www.emeka.at