Sommerzeit, Lagerzeit – Kinder machen Urlaub

It's summertime - Lagerwoche im Schacherhof Seitenstetten

Für viele Mädchen und Buben ist es „der“ Höhepunkt im pfarrlichen Jungschar- bzw. Ministrantenjahr: das gemeinsame Sommerlager in der Ferienzeit.

Ferienlager – Urlaub für Kinder, der gemeinsam mit anderen verbracht wird, abseits vom Schulalltag, in einer anderen Umgebung. Diese außergewöhnliche Situation bietet viele Möglichkeiten, die diese Zeit zu einem besonderen Höhepunkt des Jungschar- bzw. Ministrantenlebens machen können. Die Kinder sollen sich wohl fühlen und erfahren, dass es möglich ist, zusammen mit vielen anderen lustige und abwechslungsreiche Tage zu verbringen.
Gemeinsam Spaß haben, spielen, lachen, feiern, Lagerfeuerromantik, Würstelgrillen – all das gehört zum Lager. Ebenso die Begegnung mit Gott, im gemeinsamen Gebet, bei der Lagermesse oder beim Morgen- und Abendlob.
Jedes Lager ist anders. Manche Pfarren fahren auf Zeltlager, legen Wert auf Selbstverpflegung, andere mieten ein Haus mit Vollpension. Die einen kennen ihr Quartier schon seit Jahren und fahren immer wieder dort hin, andere suchen sich jedes Jahr ein neues.
Das intensive Zusammenleben für einige Tage ohne Eltern, aber mit vielen anderen Kindern und Gruppenleiter/innen stellt für die Kinder eine Herausforderung dar. Das Lager ist ein Ort, wo vieles zum ersten Mal selbstständig von den Kindern getan wird (die eigenen Sachen in Ordnung halten, dafür sorgen, dass nasses Gewand getrocknet wird usw.). Die abwechslungsreiche Zeit bietet Chancen, die genutzt werden können. So können Kinder auf einem Lager erleben, wie christliches Miteinander-Umgehen in der Praxis, im täglichen Zusammenleben aussehen kann. Auch Konflikte im Lagerleben sind etwas ganz Natürliches. Da ist es Aufgabe der Gruppenleiter, darauf zu achten, inwieweit Kinder Probleme alleine austragen können oder Hilfe bei der Lösung von Konflikten brauchen. Eines ist aber gewiss: Schöne gemeinsame Erlebnisse verbinden und stärken das Gemeinschaftsgefühl, das oft noch lange nach dem Lager besteht.
Leider ist es aus Platzgründen nicht möglich, in der Kirchenzeitung über alle Lager zu berichten. Danke jedenfalls für die vielen Lagerberichte. Stellvertretend für die zahlreichen Pfarren, die Ferienlager organisieren, bringt „Kirche bunt“ auf diesen Seiten einige Fotos, die uns erreicht haben. F. Bertl