Interview mit Bischof Schwarz

Kirche bunt ABO

Banner Kirche Bunt

 
 
 

Dr. Thomas Heine-Geldern übernahm am 1. April 2018 das Amt des Geschäftsführenden Präsidenten von „Kirche in Not“ weltweit. Im Interview mit „Kirche bunt“ spricht der 66-Jährige, der in der Pfarre St. Martin am Ybbsfelde ehrenamtlich engagiert ist, über seine neue Aufgabe, die Situation der Christen weltweit und wofür er selber regelmäßig betet.

Foto: Sonja Planitzer
 

Von Sinnen“ sagen die einen, „besessen“ die anderen. Sie können nicht verstehen, was Jesus da tut, und warum er mit diesen absonderlichen Gestalten verkehrt. Jesus bringt Freunde nach Hause, die wohl bei den meis­ten Eltern auf unverhohlene Ablehnung stoßen würden. Die Verwandten missbilligen seinen Umgang und möchten den Eigenbrötler unter ihre Kontrolle bringen. Weit entfernt von dem Gedanken, er könnte einen göttlichen Auftrag erfüllen, stellen sie ihre Fehldiagnose und können Jesu Verhalten nicht einordnen. <--break->

Foto: feferoni - stock.adobe.com
 

Kinder zum Glauben begeistern. David Hadl, 32 Jahre, Religionslehrer, IT-Experte und freiberuflicher Ton- und Bühnentechniker, Vater einer kleinen Tochter.

Foto: Hans Pflügl
 

So mancher Vater ist sich vielleicht gar nicht bewusst, wie wichtig er für das Leben seiner Kinder ist. Besonders Söhne brauchen ihre Väter, um später selbstbewusst, kraftvoll und verantwortungsbewusst ihr Leben gestalten zu können.

Foto: gpointstudio – stock.adobe.com
 

Warum ich Firmpate geworden bin. Ich könnte diese Frage ganz schnell damit beantworten, dass mich ein Firmkandidat gefragt hat und ich einfach, als wäre es das Normalste auf der Welt, ja gesagt habe. Das wäre aber viel zu simpel, denn es steckt für mich viel mehr dahinter, als nur diese Frage. Gefragt wurde ich – fast schon beiläufig, aber doch mit spürbarer Aufregung – beim gemeinsamen Fußballspielen im Garten des Firmlings. Zuerst war ich etwas verwundert, warum er gerade mich ausgewählt hat. Doch nach kurzem Überlegen, ob ich das überhaupt sein kann und will, habe ich mich dafür entschieden und die Frage sehr gern mit ja beantwortet.<--break->

Foto: zVg
 

Bischof Dr. Alois Schwarz im Interview mit „Kirche bunt“ über seine Bestellung zum Diözesanbischof von St. Pölten, sein Resümee nach 17 Jahren in der Diözese Gurk-Klagenfurt, was er über die Diözese St. Pölten weiß und was er als Erstes hier in der Diözese St. Pölten angehen wird.

Foto: Ferdinand Bertl
 

Der 300. Geburtstag des „Kremser Schmidt“ ist für das Diözesanmuseum St. Pölten Anlass, den großen niederösterreichischen Barockmaler mit einer umfassenden Ausstellung zu ehren.

Foto: Ferdinand Bertl
 

Brief an die Jugend von Nadine Koller, Studentin der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten: „An dir würde eine gute Theologin verloren gehen“, das waren die Worte, die mich dazu bewegten, Religionslehrerin werden zu wollen.

 

Der Einsatz des „Bergpredigtpazifisten“ Dr. Stefan Matzenberger (1919–1986) für einen Weltfriedenstag blieb nicht ohne Widerhall. Am 1. Jänner 1968 – vor genau 50 Jahren – beging die katholische Kirche erstmals den Weltfriedenstag.

Seiten